Kontinuität im Vorstand des MCO

Am 08.03.2016 fand die jährliche Mitgliederversammlung des Männerchores Ochtrup ’91 e.V. im Vereinslokal Hotel-Restaurant Brinckwirth statt.

Der 1. Vorsitzende Martin Huckebrink begrüßte alle Anwesenden und ließ das Jahr 2015 noch einmal Revue passieren. Die besonderen Highlights waren: Die Eröffnung der Woche der Brüderlichkeit im März, die musikalische Gestaltung der Einweihung des Pottbäckerplatzes im April, das Chorfestival auf der Seebühne nach der Hagelfeier im Juni und im Dezember das Benefizkonzert mit vielen Ochtruper Chören in der Marienkirche zu Gunsten des Hospiz „haus hannah“. Ganz besonders hob er die Teilnahme von con fuego am Meisterchorsingen in Lennestadt, mit dem Ergebnis vier mal „sehr gut“, hervor. Eine solches Ergebnis nach relativ kurzer Vorbereitungszeit zu erreichen, ist schon eine bemerkenswerte Leistung.

Auch im Jubiläumsjahr 2016 hat der MCO ’91 e.V. einiges vor. Am 5. Juni findet nach der Hagelfeier wiederum ein Konzert auf der Seebühne statt und mit dem befreundeten Männerchor Emsdetten wird im Oktober ein Kirchenkonzert gestaltet. Der absolute Höhepunkt wird das „Best of“ Neujahrskonzert am 14./15.01.2017 sein. Das Publikum kann sich auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. Manch treuer Zuhörer erkennt bestimmt das eine oder andere Lied aus 25 Jahren Männerchorgeschichte Ochtrup wieder.

Die Wahlen gestalteten sich unproblematisch, denn alle Vorstandsmitglieder, die zur Wahl standen, erklärten sich bereit, weiter die Geschicke des MCO ’91 e.V. zu leiten.

Der geschäftsführende Vorstand des setzt sich wie folgt zusammen:

Martin Huckebrink (Vorsitzender), Sandra Lischik (stv. Vorsitzende), Alfred Timmermeester (stv. Vorsitzender), Silvia Brinckwirth (Geschäftsführerin), Theo Steven (stv. Geschäftsführer),  Heinz Weyring (Kassierer) und Heinrich Brinckwirth (stv. Kassierer).

In den Chor con fuego als aktiver Sänger ist, als absolut Jüngster, Pascal Brinckwirth eingetreten. Mit herzlichem Applaus wurde er offiziell begrüßt!

Rüdiger Vohrmann ist als passives Mitglied dem Chor beigetreten.

Martin Huckebrink zeigte sich äußerst zufrieden mit dem Verlauf der Mitgliederversammlung und wünschte allen gutes Gelingen für die geplanten Konzerte und Auftritte beider Chöre.

Autorin: Silvia Brinckwirth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.